OECD BILDUNG 2030 GLOBALES FORUM

Am 8. und 9. Oktober 2020 nahm EFEE am OECD Education 2030 Global Forum on the Future of Education and Skills 2030 teil, das rund 250 Teilnehmer aus 40 Ländern zusammenbrachte. Während der Veranstaltung diskutierten wichtige Stakeholder, darunter Studenten, Lehrer, Sozialpartner und Mitglieder von Zivilgesellschaften, die zukünftige Rolle von Lehrern und Unterricht rund um den Globus sowie die Verringerung von Gerechtigkeitslücken durch Lehrplananpassungen.Angesichts der Tatsache, dass in vielen Ländern aufgrund der Covid-19-Pandemie mehr hybride Modelle zur Norm werden, wurden die sich verändernde Rolle des Lehrers und das Unterrichtsmodell sowie dessen Einfluss auf Studenten, Lehrplaninhalte, Beurteilung und Bewertung von den Teilnehmern untersucht. Darüber hinaus wurden die Schüler-Lehrer-Beziehung und die Zukunft von Lernumgebungen aus vielen verschiedenen Blickwinkeln erforscht. Man kam zu dem Schluss, dass die Überarbeitung und Umgestaltung der Bildung auf eine zukunftsorientierte Art und Weise erfolgen muss, die die Dimension der Chancengleichheit berücksichtigt, um diese neuen Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Vor allem wurde festgestellt, dass ein Mentalitätswandel bei allen Akteuren rund um die Bildung dringend erforderlich ist, um alle an diesen Übergängen beteiligten Akteure zu befähigen.

 

Das endgültige Paper finden Sie hier.

©Featured Image: by OECD/Shutterstock.com.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Paul George Trikot